Sichere Serververbindung mit SSL

Ab Juli 2018 gibt Google Chrome, der meistgenutzte Browser unter den Internetnutzern, einen Warnhinweis bei jeder Webseite aus, wenn diese keine verschlüsselte Verbindung über SSL anbietet.

Was ist SSL-Verschlüsselung?

SSL steht für Secure Sockets Layer und dient der Verschlüsselung der Kommunikation zwischen Nutzer und Server. Eine durch SSL gesicherte Verbindung schützt die Daten der Nutzer vor der Einsicht und Manipulation durch Dritte. Derzeit signalisiert ein grünes Schloss in der Adresszeile (links neben der URL), dass eine Seite über eine aktive SSL-Verschlüsselung verfügt.

Verspielen Sie nicht das Vertrauen Ihrer Nutzer!

Gerade heutzutage ist es wichtig, das Vertrauen der Nutzer im Netz zu gewinnen. Eine SSL-Verschlüsselung von HTTP auf HTTPS bildet die absolute Grundlage dafür, dass die Daten Ihrer Nutzer, Interessenten und Kunden bei der Übermittlung im Internet sicher sind. Momentan ist es einer der effizientesten Wege, dieses Vertrauen durch ein fehlendes SSL-Zertifikat zu verspielen.

Der offensichtliche Hinweis im Google Chrome, dem mit Abstand am häufigsten benutzen Webbrowser, zeigt dabei an, ob die Daten bei der Übertragung von Nutzer zu Webhoster sicher sind:

Sichere Seite mit aktiver SSL-Verschlüsselung

Markiert als sicher! Diese Seite verfügt über eine aktive SSl-Verbindung!

Unsichere Seite ohne SSL-verschlüsselung

Achtung! Diese Seite verfügt über keine sichere SSL-Verbindung und wird als unsicher markiert.

Solch ein offensiver Hinweis im Blickfeld des Nutzers kann gerade bei der Angabe sensibler, personenbezogener Daten oder gar Zahlungsdaten dazu führen, dass der Nutzer lieber bei einem Konkurrenten mit aktiver Verschlüsselung bestellt. Eine Website, die die „Nicht sicher“-Markierung enthält, wirkt nicht nur unprofessionell, sondern auch nicht vertrauensfördernd. Vermeiden Sie diese Markierung und somit den möglichen Verlust von Kunden und/oder Leads durch die Umstellung auf SSL-Verschlüsselung.

Positives Rankingsignal – mehr Nutzer erreichen!

Google belohnt sichere Seiten. Neben 200 anderen, meist unbekannten Signalen ist eine aktive und richtig eingerichtete SSL-Verschlüsselung einer der wenigen gesicherten Rankingfaktoren. Das bedeutet, dass Sie mit einer SSL-Verschlüssung und dem damit einhergehenden HTTPS-Zusatz vor Ihrer URL nicht nur eher das Vertrauen der Nutzer gewinnen, sondern auch mehr Nutzer durch die organische Suche bei Google erhalten könnten.

Wenig Arbeit – großer Uplift durch SSL

Die Verschlüsselung durch ein SSL-Zertifikat ist kein teures Großprojekt. Tatsächlich ist der Umstieg auf HTTPS eine der wenigen Stellschrauben, durch die mit geringem Aufwand als Webmaster ein positiver Uplift erreicht werden kann.

Die Rechtslage in Bezug auf ein SSL-Zertifikat

Ein SSL-Zertifikat ist aus Sicht des Telemediengesetztes vorgeschrieben, sobald auf irgendeine Art und Weise personenbezogene Daten durch die Webseite erhoben werden. (§ 13 Abs. 7 TMG) Dazu zählen Namen, Anschriften, E-Mail Adressen und Bezahlinformationen. Die Erhebung dieser Daten passiert beispielsweise bei einem Bezahlvorgang oder bei einem Kontaktformular. Webmaster sind aus Sicht dieses Gesetzes dazu verpflichtet, die Daten vor der Einsicht und dem Zugriff Dritter zu schützen, solange dies technisch und wirtschaftlich zumutbar ist. Die Einbindung eines SSL-Zertifikates erfüllt dabei diese Kriterien der Zumutbarkeit.

Warum Sie spätestens jetzt handeln sollten

Mit der neuen Offensive gegen alle unverschlüsselten Seiten zeigt Google erneut, wie wichtig eine aktive Verschlüsselung für die Suchmaschine ist. Die Einführung des Warnhinweises für alle Seiten ohne aktive Verschlüsselung im Juli 2018 zeigt, dass Google immer härtere und auch radikalere Schritte gehen wird, um die aktive Verschlüsselung des Datenverkehrs zu forcieren.

Um nicht von negativen Maßnahmen seitens Google abgestraft zu werden, um das Vertrauen Ihrer Nutzer nicht zu verspielen und um Ihren Beitrag als Teil der Internetgemeinschaft für mehr Sicherheit zu leisten, sollten Sie spätestens jetzt auf eine SSL-Verschlüsselung zurückgreifen. Vertrauen ist im Internet wichtiger denn je. Durch eine sichere SSL-Verbindung machen Sie es Ihren Kunden einfacher, Ihnen, Ihrem Angebot und Ihrer Dienstleistung zu vertrauen. Gerne beraten wir Sie bei Ihrem Umstieg auf HTTPS.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Haftungsausschluss:

Dieser Inhalte wurde mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereit gestellten Informationen. Die Informationen sind insbesondere auch allgemeiner Art und stellen keine Rechtsberatung im Einzelfall dar.