Patrick GoldmannOnline-MarketingKommentar schreiben

Eine Frau beim online-Shopping vor ihrem Laptop

Viele Online-Händler stellen sich die Frage: „Zu welcher Zeit kaufen meine Kunden ein und wie kann ich dieses Verhalten nutzen?“ Der Payment-Anbieter Klarna hat sich dieser Frage angenommen und ausgewertet, an welchen Tagen Deutschlands Online-Kunden am häufigsten welche Produkte kaufen. Die Erkenntnisse dieser Studie: die meisten Online-Käufe werden zwischen Sonntag und Dienstag getätigt – die größte Aktivität herrscht dabei in den Abendstunden. Dies dürfte jedoch keine große Überraschung sein, denn wer kauft schon an der Arbeit online ein?

Sonntag ist der beliebteste Shopping-Tag

Als beliebtester Shopping-Tag stellt sich der Sonntag heraus. Von Klarna werden an diesem Tag Steigerungsraten von bis zu 160% beobachtet, auf mobilen Endgeräten sogar bis zu 180%! Die stärkste Steigerung auf mobilen und stationären Endgeräten hat laut Klarna die Kategorie Children Products.

Generell perfomen fast alle Kategorien am Sonntag am besten, darunter Leisure, Sport & Hobby, Clothing & Shoes sowie Home & Garden. Auffällig ist, dass Automotive Products auf stationären Geräten am Montag am besten performt, auf mobilen Geräten jedoch am Sonntag. Ähnlich ist es bei der Kategorie Food & Beverage.  Auffällig ist außerdem, dass die Kategorie Erotic Materials Montags einen besonders große Umsatzsteigerung erfährt – vielleicht, weil sich die Kunden am Wochenende ein bisschen Inspiration geholt haben?

Eine Infografik der Firma Klarna zu den beliebtesten Onlineshopping-Zeiten

Die beliebtesten Zeiten für Online-Shopping. (Bild: Klarna)

Welche Schlüsse lassen sich aus der Studie ziehen?

Da die meisten Käufe Sonntags stattfinden, könnten Onlinehändler gerade hier besondere Rabatte oder Angebote zur Verfügung stellen, um eine noch höhere Umsatzsteigerung zu erfahren. Gerade bei größeren, teureren Anschaffungen wird in Familien eher am Wochenende eine Entscheidung getroffen, da man hier in Ruhe darüber beraten kann. Jedoch sollten diese Erkenntnisse auch mit Vorsicht genossen werden – aus der Studie geht leider nicht hervor ob es Unterschiede in den verschiedenen Jahreszeiten gibt und auch zu bestimmten Feiertagen, wie beispielsweise Weihnachten oder dem Valentinstag, können sich die Einkaufsgewohnheiten verschieben.

 

 

Quelle Vorschaubild: Shutterstock/Rawpixel.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.